Monthly Archives: Februar 2012

Italien ist perfekt geeignet, um eine neue Sprache zu erlernen

Eine neue Sprache zu lernen ist spannend und aufregend. Ein Sprachkurs zu Hause oder am Computer bietet leider nicht die Übung, die man benötigt, um eine Sprache in den verschiedenen Tönen und Nuancen zu erlernen. Hier eignet sich ein Sprachkurs in einem anderen Land einfach perfekt. Die Vorzüge liegen deutlich auf der Hand. Zum einen ist man fern dem Alltag und zum zweiten kann man sich nur auf das Erlernen der Fremdsprache konzentrieren.
Besonders reizvoll für einen Fremdsprachenkurs ist das vielseitige Italien. Neben dem italienischen Flair und den neuen Eindrücken lernt man praktisch nebenbei eine neue Fremdsprache. Der Mix ist perfekt: Entspannung und ein angenehmes Lernteam in Gruppen ermöglichen das schnellere und effektivere Erlernen einer neuen Sprache. Viele Übersetzer, die sich auf dem so genannten “Native-Speaker-Level” befinden und in einem Übersetzungsbüro ihre Dienste zur Verfügung stellen, haben beim Erlernen der Sprachen auf die Lokalisierung gesetzt. In einer fremden Stadt wird so die Sprache nicht nur erlernt, sondern auch erlebt.
Die Dienste der Agentur Toptranslation beweisen, dass das Erlernen einer Sprache genau durch diese Lokalisierung am effektivsten ist. Dadurch, dass man sich an einem Ort mit anderen Teilnehmern befindet, kann man nicht nur den theoretischen Bereich der Sprache wie Vokabeln und grammatische Regeln erlernen, sondern ist quasi gezwungen auch immer praktisch zu üben, denn viele Teilnehmer kommen aus verschiedenen Ländern nach Italien, um dort, fernab der Heimat, eine Fremdsprache zu erlernen.
Wer allerdings eine perfekte und zeitnahe Übersetzung benötigt, sollte diese bei Toptranslation vornehmen lassen. Hier sind ausschließlich geprüfte Übersetzer am Werk, die sprachliche Feinheiten kennen und diese aktiv in die jeweilige Übersetzung einfließen lassen. Bei Toptranslation kommt es deshalb zu keinen falschen Übersetzungen.

Italien bietet für alle, die gerne eine neue Sprache erlernen möchten, die ideale Kulisse. Täglich werden in kleinen Gruppen neue Vokabeln gelernt und danach auch praktisch geübt. Die entspannte Atmosphäre und die Lokalisierung der Teilnehmer tragen dazu bei, dass die Fremdsprache sehr effektiv vermittelt werden kann und auch schneller gelernt wird.

Die italienische Küche!

Italien ist nicht nur für seine wunderschönen Urlaubsziele, sondern auch für seine hervorragende Küche bekannt. Aber was macht die italienische Küche so besonders und warum sagt man den Italienern, ähnlich wie den Franzosen, kulinarische Hochgenüsse nach?

Es geht den Italienern beim Essen nicht nur ums Sattwerden, vielmehr ist das Essen ein gesellschaftliches Event und Ausdruck von Lebensfreude. Was auch wunderbar zur entspannten Lebensweise passt. Es wird großer Wert auf frische Kräuter, wie Basilikum, Oregano oder Majoran, um nur einige zu nennen, gelegt. Ebenso wird großer Wert auf hochwertiges kalt gepresstes Olivenöl, welches reich an ungesättigten Fettsäuren ist, gelegt und frisches Obst und Gemüse sind ebenfalls unabdingbar in der italienischen Küche.

Die normale Menüfolge beim Essen beginnt in der Regel mit Antipasti, wofür sich fast alle Gemüsesorten eignen. Diese werden entweder in Öl eingelegt oder gebraten und dann kalt serviert. Ebenso eignen sich kleinere Snacks, wie zum Beispiel ein leckeres Bruschetta, als Vorspeise. Beim Hauptgang kommt dann oft die bei uns bekannten und sehr beliebten Gerichte wie Pizza, Pasta oder frischer Fisch auf den Tisch. Dazu wird meist ein Gläschen Rotwein gereicht, welcher in Maßen zu sich genommen, sich gut fürs Herz und den Kreislauf ist. Danach kommt der Nachtisch auf den Tisch. Hier gibt es ein Paradebeispiel für italienischen Nachtisch, das Tiramisu. Aber auch Gelato, Zabaione oder Sorbet, um nur einige Nachspeisen zu nennen, sind weit über die Landesgrenzen bekannt und beliebt.

Elba – Urlaub auf den toskanischen Archipel

Elba ist die größte Insel des Toskanischen Archipels, die drittgrößte italienische Insel und sie liegt nur 10 km vor dem Festland. Mit einer Fläche von 224 Quadratkilometern und einer Küstenlänge von 147 km bietet die Insel Elba mit Ihren vielen Stränden, dem sauberen Wasser einen touristischen Anziehungspunkt. Das asphaltierte Straßennetz hat eine Länge von insgesamt 190 km. Das öffentliche Verkehrsnetz ist ausgezeichnet ausgebaut.

Ferienhäuser und Hotels auf Elba in ruhiger Lage sichern einen angenehmen und ruhevollen Aufenthalt.

Ein beliebtes Reiseziehl auf der Insel Elba ist die Stadt Sant Andrea, die zur Gemeinde von Marciana gehört und ist ein kleiner ruhig gelegener Badeort mit sehr gemütlichen und preiswerten Restaurants direkt am Sandstrand.

Die wenigen Ferienhäuser liegen verstreut inmitten der grünen Mittelmeervegetation. Sant Andrea hat einen sauberen und wunderschönen weißen Sandstrand der von Klippen und Felsen umrahmt ist und somit auch Schnorchlern und Tauchern eine vielfältige Unterwasserfauna bietet. Angebote wie Tauchschulen und Bootsverleih sind direkt am Strand zu finden.

Das Bergmassiv des Monte Capanne, der höchste Berg Elbas, mit seinen teilweise bis ans Meer absteigenden Wäldern die auch im Sommer immer ein schattiges Plätzchen bieten sorgen im Sommer für eine angenehme Brise für die Ferienhäuser die am Hang gebaut wurden.

Sant Andrea gehört zum Nationalpark des toskanischen Archipels was zu einem Baustopp führt und die Einzigartigkeit Sant Andreas bewahrt.

Der Immobilienmarkt bietet eine begrenzte Anzahl von Ferienwohnungen und Ferienhäusern auf Elba somit sind die Preise für Immobilien wie in der gesamten Toskana im höheren Preissegment anzusiedeln.

Nur ca. 15 bis 20 Minuten mit dem Auto entfernt liegt Marcina Marina an der Nordwestküste der Insel Elba, das neben einer sehr schönen Altstadt auch einen wöchentlichen Markt, wo Handwerkskunst der Inselbewohner mit regionalen Lebensmitteln angeboten werden, bietet. In Marciana Marina ist einen großer Supermarkt der alles hat, was man für den täglichen Bedarf braucht um sich in einem Ferienhaus in Sant Andrea wohl zu fühlen.

Die angrenzende Gemeinde zu Sant Andrea ist der Ort Marciana, mit einem atemberaubenden Ausblick über das Meer vor Sant Andrea.

Elba und speziell Sant Andrea mit Ihren herzlichen Einwohnern, ziehen Ihre Besucher in den Bann so das viele Urlauber die Insel Elba zu Ihrem Lieblings Urlaubsziel machen und jedes Jahr wiederkommen.

Wann Reisen Sie auf die Insel Elba?